Freiwillige Feuerwehr Eckarts

Chronik

Die Freiwillige Feuerwehr Eckarts wurde im Jahr 1881 gegründet.
Bereits 1899 wurde eine Saug- und Druckspritze angeschafft, welche bis heute im Heimatmuseum „Hofmühle“ in Immenstadt als Ausstellungsstück zu sehen ist.

1980 erhielt die Feuerwehr das erste Feuerwehrfahrzeug, einen VW T2 (Bulli).

Im Zuge der Eingemeindung nach Immenstadt im Jahr 1987 wird die vormals eigenständige Wehr zur Ortseil-Feuerwehr der Stadt Immenstadt.

Im Jahr 1995, ein Jahr nach dem Neubau des Feuerwehrhauses, bekommt die Feuerwehr ein Löschgruppenfahrzeug LF8/6 mit Atemschutz, welches bis heute im Einsatz ist.

Nach den Erfahrungen der Hochwassereinsätze 1999 und 2001 wird vom Feuerwehrverein ein Schlauchboot mit Außenborder gekauft.

Das alte Feuerwehrhaus wird 2005 von der Dorfgemeinschaft Eckarts in Eigenleistung renoviert.

Im Jahr 2011 wird aufgrund der gestiegenen Anforderungen an die Feuerwehr das Mehrzweckfahrzeug (MZF) angeschafft.

Die aktive Feuerwehr heute

Die aktive Wehr besteht derzeit aus 50 Feuerwehrmännern, die, aufgeteilt in 3 Gruppen, von Februar bis November jeden Montag den Ernstfall probt. Neben den 2 Kommandanten und 3 Gruppenführern haben 6 Kameraden den Maschinisten-Kurs, sowie 12 den Atemschutzlehrgang
absolviert.

Technische Ausstattung

  • Löschgruppenfahrzeug LF8/6
  • Mehrzweckfahrzeug
  • Schlauchboot mit Ausborder

Veranstaltungen der FFW Eckarts 2019

Mitglieder

  • 129 Mitglieder im Verein insgesamt
  • 50 Kameraden in der aktiven Wehr

Übungen

  • 1. Montag im Monat:   Löschgruppe 1
  • 2. Montag im Monat:   Löschgruppe 2
  • 3. Montag im Monat:   Löschgruppe 3